Skip to content

Produkte für unser tägliches Leben

Die TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland im sachsen-anhaltinischen Leuna ist eine der modernsten, größten und energieeffizientesten Rohölverarbeitungs-Anlagen in Europa. Eingebettet in den größten zusammenhängenden Chemiepark Europas verarbeitet die Raffiniere jährlich bis zu 12 Millionen Tonnen Rohöl zu vielfältigen Produkten, die für unser tägliches Leben unerlässlich sind. Benzin, Diesel, Heizöl, Flüssiggas, Flugkraftstoffe, Bitumen, Methanol und viele weitere Spezialprodukte für die chemische Industrie kommen aus dem Unternehmen, das die nachhaltige Entwicklung in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten stellt.

Infografik: Produkte der TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland

Ziel ist die Umwandlung von Rohöl in Erdölprodukte mit möglichst hoher Wertschöpfung durch Destillation, Trennung und Umwandlung.

Infografik Raffinerie

Nachhaltigkeit im Fokus aller Aktivitäten

Der avisierte Beitrag Leunas zur Klimaneutralität des Unternehmens ist ambitioniert: Bereits bis 2030 will die Raffinerie ihren CO2-Fußabdruck signifikant reduzieren. Umfassende Transformationsprojekte –  zum Teil auch im Verbund mit Partnern aus der Region – wurden dafür auf den Weg gebracht. Der Großteil dieser Projekte basiert auf erneuerbarem Strom, der Dekarbonisierung der eingesetzten Energie – vor allem des Wasserstoffs, sowie auf der effizienten Nutzung von Abwärme.

Sicherheit und Umweltschutz an erster Stelle

Bislang wurden in Summe weit über drei Milliarden Euro in die Raffinerie investiert, die 1997 in Betrieb ging. Regelmäßige Modernisierungen vor allem, während der aller sechs Jahre stattfindenden Großstillstände, sorgen dafür, dass die Anlagen die höchsten Standards in Sachen Sicherheit, Umwelt und Technik erfüllen.

Die Raffinerie ist mit hochmodernen Überwachungs- und Sicherheitssystemen ausgestattet. 24 Stunden am Tag, das ganze Jahr hinweg werden im Schichtbetrieb die Anlagen bedient und überwacht, damit ist ständig für den sicheren Betrieb der Raffinerie gesorgt.  Mit zahlreichen technischen und organisatorischen Maßnahmen sorgt das Unternehmen für eine sichere Arbeitsumgebung und somit dafür, dass sowohl die rund 700 Mitarbeiter*innen und Abzubildenden als auch mehrere hunderte Vertragspartner jeden Tag sicher nach Hause gehen können.

Bereits heute liegt die Raffinerie beim spezifischen Energieverbrauch im europäischen Vergleich vorn. Ein ressourcenschonender Umgang mit dem Wasser aus der Saale erfolgt durch Mehrfachnutzung, wassersparende Technologien und leistungsfähige Wasseraufbereitungsanlagen. Der Boden und das Grundwasser werden durch doppelwandige Tanks mit Leckwarnsystemen und betonierten Auffangräumen vor Verunreinigungen vollständig geschützt.

Karriere - Werden Sie Teil unseres Teams!

Verantwortung für die Region

Leuna Luftbild

Für die Region trägt das Unternehmen sowohl als eines der umsatzstärksten Unternehmen in Mitteldeutschland, als auch als systemrelevante Infrastruktureinrichtung und nicht zuletzt als Motor für innovative technologische Entwicklungen eine hohe Verantwortung. 

Auch über die Unternehmensgrenzen hinaus nutzt TotalEnergies die Synergien und die umfangreichen Kompetenzen am traditionsreichen Chemie-Standort Leuna. Dieses Netzwerk hilft die vielfältigen Herausforderungen der Energiewende erfolgreich zu meistern. 

Mit einer großartigen Mannschaft, einer modernen Raffinerie und umfassenden Strategien für eine nachhaltige Zukunft hat die TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland die besten Voraussetzungen, um auch langfristig erfolgreich zu bleiben.

TotalEnergies Raffinerie Leuna in Zahlen und Fakten

  • Die TotalEnergies​ Raffinerie nimmt eine Fläche von rund 320 Hektar ein. Zum Vergleich: Das entspricht in etwa der Größe von 500 Fußballfeldern.
  • Die Fackel auf dem Gelände der Raffinerie ist 140 Meter hoch – so hoch wie das höchste Gebäude Leipzigs, das City-Hochhaus.
  • 700 Kilometer oberirdische Rohrleitungen verlaufen auf dem Gelände. Das entspricht in etwa der Strecke Leuna-Paris.
  • 12.000 Tonnen Stahl sind in den Anlagen verbaut. Das ist in etwa das Zweifache der Stahlmenge des Eiffelturms.
  • Jährlich kann die Raffinerie ca.12 Millionen Tonnen Rohöl verarbeiten. Das entspricht fast 180.000 Kesselwagen.
  • In einer Stunde werden rund 1 Million Liter Benzin und Diesel produziert. Das entspricht dem Inhalt von 30 Tanklastwagen.
  • Jährlich transportieren rund 100.000 Eisenbahn-Kesselwagen die Produkte zu den Abnehmern.
  • Nachts erhellen mehr als 15.000 Lichter die Raffinerie, damit unsere Experten die Anlagen auch bei Dunkelheit immer sicher im Blick haben.

Informationen der Öffentlichkeit nach §8a und §11 der Störfallverordnung (12.BImSchV)

Informationen der Öffentlichkeit sind der Onlineversion der Störfallbroschüre des Standortes zu entnehmen. Auf Seite 17 finden Sie die Informationen zur TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland GmbH. Der Termin der letzten behördlichen Vor-Ort-Besichtigung ist Seite 18 der Broschüre zu entnehmen.

Kontaktinformation

Kontakt
TotalEnergies​ Raffinerie Mitteldeutschland

+49 800 / 48 48 112