Skip to content

Der Ausbau von Wind- und Solarenergie wird eine immer wichtigere Rolle einnehmen. TotalEnergies verfolgt die Ambition, zu den fünf größten Produzenten erneuerbarer Energien weltweit zu gehören und bis 2030 insgesamt 100 Gigawatt erneuerbaren Strom zu produzieren. Als Zwischenetappe bis 2025 hat sich das Unternehmen 35 Gigawatt vorgenommen.

Erneuerbare Energien
Elektro Ladestationen

 

Beim Ausbau der Elektromobilität setzt TotalEnergies beim Ladesäulennetz sowie bei der Produktion von Strombatterien an: 

  • Mit Automotive Cells Company (ACC), einem 2020 mit Stellantis gegründetem und im September 2021 um Mercedes-Benz als dritter Partner erweitertem Joint Venture, treibt das Unternehmen die Entwicklung und Herstellung von Autobatterien voran. ACC strebt eine Produktionskapazität von mindestens 120 Gigawattstunden bis 2030 an. 

  • TotalEnergies baut 150.000 Ladepunkte weltweit bis 2025 aus. In Europa statten wir bis 2030 300 Tankstellen an Autobahnen und Hauptverkehrsstraßen und 600 städtische Tankstellen mit Schnellladesäulen (High Power Charger, HPC) aus. Dies entspricht einer Schnellladesäule alle 150 km, um eine optimale Abdeckung bei Langstreckenfahrten zu gewährleisten.

Biokraftstoffproduktion

 

TotalEnergies arbeitet aktiv an der Entwicklung fortschrittlicher Biokraftstoffe und nimmt in diesem Bereich eine Vorreiterrolle ein. TotalEnergies wird seine Raffinerie in Grandpuits bei Paris in eine erdölfreie Plattform mit einer Biokraftstoffanlage umwandeln, die 2024 in Betrieb genommen werden soll. Diese Anlage wird hauptsächlich mit Abfall- und Reststoffen wie tierischen Fetten europäischen Ursprungs und gebrauchten Speiseölen betrieben, ergänzt durch pflanzliche Öle, wobei jedoch kein Palmöl verwendet wird. 

Biogas Produktion

 

Biogas, das aus der anaeroben Vergärung von organischen Abfällen gewonnen wird, ist ein erneuerbares Gas, das hauptsächlich aus Methan besteht. Es ist mit der bestehenden Transport- und Speicherinfrastruktur kompatibel und spielt eine Schlüsselrolle bei der Dekarbonisierung von Gasprodukten und der Reduzierung von Treibhausgasemissionen durch die Unterstützung einer Kreislaufwirtschaft.